1. Spieltag: Niederlage gegen Pretzsch II

Die neugegründete zweite Männermannschaft des FSV unter Trainer H. Piston traf am ersten Spieltag der Kreisliga Süd gleich auf den Ortsnachbarn SG Grün-Weiß Pretzsch II.

Kapitän T. Sorek führte das Team in Pretzsch auf den Platz. A. Lorenz mit dem Debüt für den FSV.

Im ersten Durchgang waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft ohne jedoch viel Druck auf das Tor vom Pretzscher Chr. Neumann ausüben zu können. Sein Gegenüber R. Schulzki wurde in dieser Partie mehrfach in ein 1:1 verwickelt und gewann all diese Duelle souverän.

Man wechselte torlos die Seiten.

Die Pretzscher Reserve hatte im zweiten Durchgang Anstoß. Von diesem Anstoß weg entwickelte sich ein unerwartet lange Ballstafette über mehr als 20 Stationen, die es sonst so nicht ansatzweise bei den Pretzschern gab. Die eigene Offensivabteilung wohl erstaunt über diese Stafette kam plötzlich in Ballbesitz und St. Schubert wollte wohl aus dem Halbfeld auf den langen Pfosten flanken. Er traf jedoch den Innenpfosten und so zur Führung für die Gastgeber (1:0 47. Min). Da R. Schulzki im Tor der Gäste daraufhin nicht mehr zu überwinden war und auch A. Hühn und T. Sorek große Chancen liegen ließen, blieb es beim 1:0 für die Gastgeber.

Trainer H. Piston zeigte sich nach der Partie dennoch zufrieden mit seinem neu formierten Team. Am kommenden Samstag trifft reist man zur Reservemannschaft von Rot-Weiß Kemberg. Anstoß ist um 12:30 Uhr.

 

Seitenblick Kreisliga Süd:

SV Seegrehna II ist der erste Tabellenführer der Saison. 8:1 gewann man gegen den Jüdenberger SV. SG Pratau/Eutzsch gewinnt mit 4:2 gegen Wartenburg II. SG Zschornewitz/Muldenstein II und ESV Bergwitz trennten sich 3:3. Der VfL Tornau gewann mit 2:1 gegen SG 1919 Trebitz II. Kemberg II gewinnt mit 1:0 gegen Gräfenhainichen II.

 



 
#FSVRotWeissBS auf Facebook
#FSVRotWeissBS auf Twitter