Spielbericht 18. Spieltag gegen Möhlau/Oranienbaum

Deutlicher Sieg gegen dezimierte Gäste

Gegen den zweitplatzierten Möhlau/Oranienbaum gelingt durch einen klaren 6:0 Heimerfolg die Revanche aus dem Hinspiel. Dabei tat sich der FSV fast schon wie gewohnt zu Beginn schwer gegen einen Gegner, der zwar nur mit 9 Mann antrat, aber stets gewillt war, durch schnelle Konter zum Torerfolg zu kommen. So dauerte es dann auch gute 20 Minuten bis C. Cyris aus kurzer Distanz zum 1:0 traf. Nach einer halben Stunde agierte der FSV nun besser. Das 2:0 fiel allerdings nach einer Ecke und dem anschließenden Kopfball von David Richter. Kurz vor der Pause trifft wieder Cyris und stellt den Halbzeitstand her.

In der zweiten Hälfte erhöht Pascal Quoos kurz nach Wiederanpfiff auf 4:0. Seine „Flanke“ landet unhaltbar im Winkel. In der Folge wurde der FSV nun zwingender und ließ den Ball laufen. Man merkte den Gästen nun die Müdigkeit an und der FSV bekam mehr und mehr Chancen. Trotzdem kamen auch die Gäste zu einigen guten Aktionen. Wirklich gefährlich wurde es vor dem FSV Tor aber nie. Eine viertel Stunde vor Schluss rückt Abwehr-Chef Stefan Pigors dann mal mit auf und erzielt per Flachschuss das 5:0. In der 83. Minute setzt Nico Hildebrand mit seinem ersten Saisontor dann den Schlusspunkt. Vorher konnte sich Christoph Cyris stark gegen zwei Leute durchsetzen und legte uneigennützig auf.

Am Ende ein ungefährdeter Sieg, der vor dem Spitzenspiel gegen Gräfenhainichen am 07.Mai nochmal Selbstvertrauen geben sollte. In der Tabelle bleibt es weiterhin spannend. Nur vier Punkte trennen den Zweiten Möhlau/Oranienbaum vom Vierten Bad Schmiedeberg.



 
#FSVRotWeissBS auf Facebook
#FSVRotWeissBS auf Twitter