Spielbericht Seegrehna II

Sprung auf Platz 3 verpasst

Am Samstag setzte es eine herbe 1:0 Niederlage gegen Seegrehnas zweite Vertretung. Dabei musste der FSV mit Langer, Pigors, Oltean, Hildebrand, Hanke, Cyris und Hühn aus den unterschiedlichsten Gründen auf gleich 7 Spieler verzichten.

In der ersten Hälfte tat sich der FSV extrem schwer. Hinten unsicher, vorne harmlos. Laufbereitschaft und Engagement gleich Null. Einen Abwehrfehler nutzte dann Seegrehna mit einer Direktabnahme genau in den Winkel zum 1:0. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Sandro Gedenk und musste zur Halbzeit raus.

In der zweiten Hälfte war der FSV nun klar besser und ließ die Gastgeber laufen. Mehr als zwei Kopfballchancen durch Marcus Murche und ein Freistoß an die Unterkante der Latte durch Marcus Piston springt allerdings nicht mehr heraus.

Am Ende wäre ein Unentschieden zwar gerecht gewesen, insgesamt war es aber wohl das schwächste Spiel seit langem. Das lag einerseits natürlich auch an den vielen Ausfällen, die in dieser Phase der Saison in dieser Anzahl einfach unnötig sind und zum anderem an der Einstellung und am Kampfgeist der Mannschaft an diesem Tag.



 
#FSVRotWeissBS auf Facebook
#FSVRotWeissBS auf Twitter