Spielbericht 7.Spieltag gegen Möhlau/Oranienbaum am 17.10.2015

Am 7. Spieltag der Kreisliga Süd gastierte der FSV beim Tabellendritten aus Möhlau/Oranienbaum. Bis auf Stefan Pigors waren alle Spieler an Bord und hochmotiviert.

Auf dem tiefen Rasen konnte der FSV dann schon nach drei gespielten Minuten in Führung gehen. Nachdem sich Christoph Cyris auf rechts den Ball erkämpft, kann er ihn direkt in die Spitze spielen, wo Alex Hühn zur Führung einschiebt. Leider währte die Freude nur kurz. Einen abgelaufenen Ball will Fabian Sorek an der Torauslinie abschirmen und verliert ihn dabei. Möhlaus U. Sturm kann aus spitzem Winkel ausgleichen.

Danach verflachte das Spiel und das Spielgeschehen fand hauptsächlich im umkämpften Mittelfeld statt. Während es die SG vor allem über ihre Außen probierte, wurde der FSV mit langen Bällen auf die schnellen Stürmer oder nach Freistößen gefährlich. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Möhlau/Oranienbaum auf 2:1. Den direkten Freistoß konnte Keeper M. Langer nur noch ins eigene Tor fausten.

In der zweiten Halbzeit wurde der FSV zunehmend offensiver. Die SG beschränkte sich auf Konter, konnte die FSV Abwehr aber nicht mehr wirklich unter Druck setzen. Der eingewechselte Pascal Quoos brachte nochmal ordentlich Schwung auf der rechten Angriffsseite und so hatte der FSV noch einige gute Szenen, die aber meist an der Strafraumgrenze endeten. Das Spiel blieb allerdings bis zur letzten Minute der Nachspielzeit spannend, da der FSV alles versuchte um wenigstens noch einen Punkt mitzunehmen. Am Ende sollte es aber beim 2:1 bleiben und der FSV kassiert nun schon die dritte Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten.

Am Ende wieder mal eine äußerst unnötige Niederlage, die ihren Ursprung vor allem in der dürftigen ersten Halbzeit hat. Nächsten Samstag heißt es daher Wiedergutmachung vor eigenem Publikum gegen den Jüdenberger SV.



 
#FSVRotWeissBS auf Facebook
#FSVRotWeissBS auf Twitter