Erste Niederlage gegen Kemberg

4. Spieltag der Regionalklasse

FSV Rot Weiß Bad Schmiedeberg –SV Rot Weiß Kemberg

Unsere Mädels gingen ersatz - und krankheitsgeschwächt ins Derby. Der FSV nahm von Beginn an das Spiel in die Hand, jedoch ohne großen Druck nach vorne auszuüben. Nach einem gut gespielten Konter gingen die Gäste aus Kemberg in der 11. Minute in Führung.
Kurz vor der Halbzeit schoss Franzi einen Freistoß aus halb-linker Position und nach einem Gewühl zappelte der Ball im Netz der Kemberger. Leider zählte das Tor nicht, da der Schiedsrichter ein Foul an der Torhüterin sah.
So ging man mit einen 0:1 Rückstand in die Pause.
In der 2. Halbzeit änderte sich das Bild nicht. Der FSV kontrollierte weiterhin das Spiel, aber man konnte sich keine guten Chancen herausspielen. Das lag aber auch an der gut organisierten Kemberger Abwehr.
In der 55. Minute holte Isabell von der Außenlinie eine „Bananenflanke“ raus, die dann im Kemberger Tor einschlug.
Alle im Waldstadion stellten sich auf ein Unentschieden ein, da kam eine gut getretene Kemberger Ecke direkt auf den Kopf von Anett Richter und ließ unserer Torfrau keine Chance.
Somit verlor man das Derby mit 1:2.
Mädels Kopf hoch, fleißig trainieren und in Reppichau mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wieder Punkten.
Leider konnte man die Ausfälle von Anja, Sandra,Nina , Jojo und Doro in diesem Spiel nicht kompensieren.
Kader: Josi, Franzi, Sophia Röder, Sophia Kreutzer, Marie, Jessi V., Janine, Pauline und Nicole



 
#FSVRotWeissBS auf Facebook
#FSVRotWeissBS auf Twitter